Gemeinsam für Berlin e.V.

GfB Erklärung zur Situation der Flüchtlinge in Berlin und Umgebung

GfB Erklärung zur Situation der Flüchtlinge in Berlin und Umgebung

Viele von uns sind sehr erschrocken über die Brände in Flüchtlingsunterkünften an verschiedenen Orten, auch im Umland von Berlin. Ebenso macht es uns große Sorge, wenn wir die Diskussionen im Internet, zum Beispiel bei Facebook, aber auch in der analogen Welt verfolgen. Wir empfinden, dass diese Diskussionen immer extremer werden. Deutschland teilt sich in zwei Lager und steht damit von einer innerlichen Zerreißprobe.

Andererseits sind wir sehr dankbar für all die guten Initiativen, die sich um Flüchtlinge kümmern. Viele Kirchengemeinden und einzelne Christen sind daran beteiligt. Dank sei unserem Gott dafür. 

Die biblischen Texte zeigen deutlich, dass Gott immer wieder großen Wert darauf gelegt hat, dass wir uns auf die Seite der Flüchtlinge und Ausländer stellen, sie nicht ausgrenzen, ihnen Schutz gewähren und die Teilhabe an der Gesellschaft ermöglichen.

Darum wollen wir uns diesem Thema im Besonderen widmen. Als Christinnen und Christen können wir nicht einfach nur zuschauen, sondern sind aufgefordert, Stellung zu beziehen und aktiv zu werden! Durch unseren praktischen Einsatz können viele Menschen die Liebe Gottes in Jesus Christus ganz praktisch erfahren.

Unsere Empfehlungen an die Gemeinden der Stadt:

  • Bitte betet für die aktuelle Situation: Frieden in und um die Flüchtlingsunterkünfte
  • Gebet für die verantwortlichen Politiker und Mitarbeiter des LaGeSo, dass sie weise Entscheidungen treffen und die Bevölkerung frühzeitig in ihre Pläne miteinbeziehen.
  • Wir sind dankbar für die vielen Gemeinden und Christen, die sich schon bei der Hilfe für die Flüchtlinge engagieren. Wir wollen Gemeindemitglieder ermutigen, sich in der Arbeit unter Flüchtlingen zu engagieren, und wir wollen Menschen verschiedener Kulturen willkommen heißen in unseren Gemeinden und in unserer Nachbarschaft.
  • Im Moment werden besonders Unterkünfte benötigt. Als Christinnen und Christen können wir Vorbilder sein, indem wir unsere Häuser und Wohnungen öffnen, um einzelnen eine Unterkunft zu bieten. GfB kann gerne Kontakte vermitteln.
  • Informationen wie und wo man sich konkret engagieren kann gibt es unter: 

http://www.renk-magazin.de/wie-du-fluechtlingen-aktiv-helfen-kannst/

  • Das Forum Flüchtlinge lädt jeden zweiten Dienstag im Monat zum gemeinsamen Gebet ein. Außerdem versuchen wir die Aktivitäten der Kirchengemeinden zu erfassen, um effektiver zu helfen. Bitte informiert uns über eure Aktivitäten.
  • Auch wollen wir die Situation in den Kriegsgebieten und den Nachbarländern nicht vergessen und beten für Frieden, Versorgung und Perspektiven für die Menschen in den Herkunftsregionen.

 Download PDF

Aug29

comments powered by Disqus