Gemeinsam für Berlin e.V.

GfB auf der Kirchenmesse GLORIA

 

Was sollen wir als Berliner Stadtinitiative auf einer Kirchenmesse in Bayern? Nun, ab und zu muss man mal was Neues wagen. Dafür ist GfB als innovatives Netzwerk ja bekannt. 

Feb19

Ein Verein hört auf, eine Idee lebt weiter

Merci, christliche Freiwilligenagentur!

Die christliche Freiwilligenagentur ist eine Tochter von Gemeinsam für Berlin, auf die wir immer sehr stolz waren. Mit minimalen Ressourcen haben engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Maximales geleistet. Sie haben den Gedanken ehrenamtlicher Tätigkeit von Christen außerhalb ihrer Gemeinden etabliert und durch ihre Beratung in Praxis umgesetzt. Sie haben das Ziel, Gemeinden besser für soziale Projekte in ihrem Umfeld vorzubereiten, auf die Tagesordnung gesetzt. Doch jetzt sind Vorstand und Mitgliederversammlung einstimmig zu dem Ergebnis gekommen, dass diese Anliegen für die Zukunft neue Gefäße brauchen. 

Aug02

Vormundschaft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge ...

... eine Aufgabe, die Menschen sucht, die sie mit Liebe übernehmen. Vielleicht du?

Matthias Baumann berichtet auf seinem Blog von einer Informationsveranstaltung der Caritas.

Mär31

Gott bewegt etwas in den großen Städten

Bericht vom "Movement Day Global Cities" in New York City, Teil 3
von Axel Nehlsen

Nach dem Bericht über die Vorgeschichte der Konferenz, die beeindruckende geistliche und soziale Transformation in der Gastgeber-Stadt New York und einige wesentliche Inhalte der Tagung füge ich als letzten Teil hier eine Reihe von Fragen und Einsichten, Konsequenzen und Aufgaben für uns in Berlin an. Sie enthalten auch Gedanken aus der Auswertung unserer Gruppe.

Dez13

Gott bewegt etwas in den großen Städten

Bericht vom "Movement Day Global Cities" in New York City, Teil 2
von Axel Nehlsen

Die erste globale christliche Konferenz über die Rolle der Großstädte für das Evangelium. 3.000 christliche Verantwortliche aus 95 Nationen, darunter 32 Deutsche, überwiegend aus Berlin. Nach der beeindruckenden Vorgeschichte der Gastgeberstadt New York berichte ich im zweiten Teil nun über unsere Erfahrungen im quirligen New York und die eigentliche Konferenz.

Dez06

Gott bewegt etwas in den großen Städten

Bericht vom "Movement Day Global Cities" in New York City, Teil 1
von Axel Nehlsen

Zwei gute Nachrichten gleich zu Beginn: Dass es erstmals überhaupt eine globale christliche Konferenz über die Rolle der Großstädte für das Evangelium gab, ist ein Ereignis, das Hoffnung macht. Und es ist total ermutigend, dass unser Gott weltweit in den Städten sehr Ähnliches wachsen lässt wie bei uns in Berlin.

Nov29

Eindrücke vom Gemeinsam für Berlin - Fest ll

Das Gemeinsam-für-Berlin-Fest war ein Tag des gemeinsamen Lobens und Staunens über unsren großen Gott und somit eine persönliche Ermutigung und Stärkung. Aber auch als Forum der Vernetzung war es sehr wertvoll für uns als Stiftung Jona und für mich persönlich.

Mai06

Eindrücke vom Gemeinsam für Berlin - Fest

Bereits beim Empfang mit einem Begrüßungsgetränk traf ich einige liebenswerte Menschen, denen ich leider selten begegne – Berlin ist nun einmal riesig und die Gemeinden zahlreich - man findet sich am ehesten bei solchen zentralen Veranstaltungen zusammen. Ein wertvoller Aspekt beim GfB-Fest. 

Apr16

Mit einem Gebet fing alles an

Vor ein paar Tagen hörte ich so nebenbei von, nennen wir sie Hildegard, die vor über 30 Jahren angefangen hat, ihr Herz und ihre Tür für Flüchtlinge zu öffnen. Mir war sofort klar, dass ich diese inzwischen alte Dame treffen möchte. Wir telefonierten und sie lud mich zum Frühstück ein. 

Mär16

Gemeinsam für Berlin als Ermutigung für andere Weltstädte?

Kaum zu glauben, aber offenbar ist das so. Manchmal sagen andere es ja besser als wir selber es können, was unsere Stadtbewegung ausmacht und was ihre Vision ist. So geschah es kürzlich, als unser Mitstreiter Mike Edwards, der für unser Partnerwerk ReachGlobal in Berlin ist, schrieb: 

"I was in Mexico City last week and had the chance to meet with a group of pastors that have been praying together for the last year. They were growing weary and considering ending their group. They asked me to share how networking has helped the gospel in Berlin. I shared the GfB story with them and how significant I have seen it becoming in Berlin. It gave them encouragement and hope to press on."

Jul22